Computersicherheit

News - Computersicherheit -

Microsoft: Deutsche Behörde zwingt Konzern nach Hacker-Angriff zu juristischen Auskünften

Microsoft hatte aufgrund interner Versäumnisse eine gravierende Sicherheitslücke zu verantworten und bremst bei der Aufklärung. Die IT-Sicherheitsbehörde BSI greift zu einer ungewöhnlichen Maßnahme.

Großbritannien: Hacker attackieren Verteidigungsministerium

Hunderttausende Angehörige der britischen Streitkräfte müssen nach einem Cyberangriff um ihre persönlichen Daten fürchten. Vermutungen, dass es sich um eine Attacke aus China handelt, bestätigt die Regierung zunächst nicht.

ASML: Warum in den Niederlanden das Herz der digitalen Revolution schlägt

Ob KI, autonomes Fahren, Datencenter oder Superwaffen: Ein Konzern aus den Niederlanden besitzt den Schlüssel für die aussichtsreichsten Technologien des Planeten.

Cybersicherheit: Großbritannien verbietet »admin« als Standardpasswort

Viele Geräte mit Internetanbindung sind bei Kauf unzureichend abgesichert. Ein neues britisches Gesetz zwingt Hersteller nun zu einem Mindestmaß an Sicherheit. Brüssel hat ähnliche Regeln in Arbeit.

Manche halten »Schalke04« für einen guten Verein, aber es ist kein gutes Passwort

Wer seine Onlinekonten verteidigt wie Abstiegskandidaten ihren Strafraum, muss sich nicht wundern, wenn er gehackt wird. Der Telekom zufolge sind Passwörter wie »Bayer04Lev« und »Schalke04« erschreckend verbreitet.

Passkeys: Für wen sich der Umstieg auf die Passwort-Alternative bei Amazon, PayPal und Co. lohnt

Immer mehr Onlinedienste wie Amazon, Ebay und PayPal bieten sogenannte Passkeys für die Anmeldung an. Für viele Nutzer ist das ein klarer Komfort- und Sicherheitsgewinn. So funktioniert es.

Cyberkriminalität: Entwickler verhindert großen Hacker-Angriff - »Wir haben wirklich Glück gehabt«

Der Microsoft-Entwickler Andres Freund hat eine IT-Sicherheitskatastrophe verhindert. Selbst CEO Satya Nadella gratulierte ihm. Eine US-Behörde fordert derweil Konsequenzen.

Hintertür in xz: Knapp am Computer-GAU vorbei

Auf der Gefahrenskala erreicht die Sicherheitslücke zehn von zehn Punkten: Durch Zufall hat ein Computerexperte eine außergewöhnliche Schadsoftware gefunden. Der oder die Täter steckten jahrelange Arbeit in die Operation.

Verfassungsschutz: Mehr Cyberattacken auf Parteien vor Europawahl

Vor der Europawahl stehen Parteien und Politiker im Fokus von Hackern. Davor warnen Verfassungsschutz und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik. Auch von einem staatlichen Akteur ist die Rede.

Microsoft: Regierungskommission wirft Nachlässigkeit bei chinesischem Hackerangriff vor

Mutmaßlich chinesische Hacker hatten 2023 Microsofts E-Mail-Server angegriffen und auf Nachrichten des US-Außenministeriums zugegriffen. Der Konzern und seine Führung müssen sich deshalb schwere Vorwürfe anhören.

Fakeshops: Mann soll hinter 52 betrügerischen Angeboten stecken

Es geht um Websites wie mydealz24.net und biker-zubehoer.com: Ermittlern zufolge hat ein Mann aus dem Landkreis Rhön-Grabfeld übers Netz viel Geld ergaunert, in mehr als 2300 Fällen soll er betrogen haben.

Harry Machura, der Hacker des Bösen: Ein Leben für Allah und Koks ? SPIEGEL TV

Harry Machura war mal ein radikaler Islamist, der eine Webseite mit Anleitungen zum Bombenbau betrieb. Nach einer Haftstrafe setzte er sein IT-Wissen für eine Drogen-Gang ein, die tonnenweise Kokain schmuggelte.

Der Hacker des Bösen: Ein Leben für Allah und Koks - SPIEGEL TV vom 04.03.2024
Neuseeland: Tanksäulen wegen Schalttag-Softwarefehlers ausgefallen

In Neuseeland war der 29. Februar kein guter Tag für Autofahrer, zahlreiche Selbstbedienungs-Tanksäulen verweigerten stundenlang ihren Dienst. Offenbar hatte das mit dem Datum zu tun.

China - Leak stellt Staatshacker bloß: Ist das Chinas Edward-Snowden-Moment?

Ihre Ziele waren die Nato, die britische Regierung und Menschenrechtler: Nun erlaubt ein umfassendes Datenleck überraschende Einblicke in Arbeitsweisen, Werkzeuge und den Alltag chinesischer Hacker im Staatsauftrag.

Cyber-Spionage: Sicherheitsbehörden legen russisches Botnetz lahm

Zusammen mit Partnern haben deutsche Sicherheitsbehörden ein Computer-Spionagenetz russischer Hacker ausgeschaltet. Die infiltrierten Geräte könnten nun nicht weiter für Cyberspionage missbraucht werden.

Betrug im Internet: Wie eine Finanzkolumnistin in wenigen Stunden 50.000 Dollar verlor

Seien es Schockanrufe oder der »Tinder-Trading-Scam«: Viele Menschen halten sich für gewappnet gegen Betrugsmaschen. Der Fall einer New Yorker Journalistin jedoch zeigt, wie schnell die Vernunft aussetzen kann.

Hörgeräte Kind: Hacker legen Hörgeräte-Kette lahm

Mehr als 600 Filialen können nicht beliefert werden, Bestellungen werden mit Zettel und Stift notiert: Bereits seit mehr als einer Woche ist die Hörgerätekette Kind massiv durch einen Hackerangriff beeinträchtigt.

USA: Hacker aus China hatten offenbar fünf Jahre Zugriff auf kritische Infrastruktur

Die Angreifer hätten wohl großen Schaden anrichten können: Laut NSA und FBI hat die chinesische Hackergruppe »Volt Typhoon« Zugriff auf wichtige Versorgungsnetze gehabt. US-Behörden befürchten weitere Attacken.

Landkreis Lörrach: Daten von Grundeigentümern standen offen im Netz

Bei einem Portal des Landkreises Lörrach gab es offenbar gleich zwei Sicherheitslücken. Der Fall aus dem Südwesten Deutschlands lässt erahnen, wie schnell Behördendaten in falsche Hände gelangen können.

Bitcoin-Falschmeldung: War es zu einfach, den X-Account der SEC zu hacken?

Hat die SEC elementare Schutzvorkehrungen vernachlässigt? Oder hat die Plattform von Elon Musk versagt? Die gefälschte Mitteilung zu Bitcoin-Investments wirft Fragen auf ? obwohl X zu wissen glaubt, was passiert ist.

KI-Programme: »Durch den KI-Boom sind immer mehr private Daten gefährdet«

Als sogenannter Prompt-Hacker sucht Johann Rehberger in KI-Systemen nach Schwächen, über die Angreifer private Daten stehlen können ? mit Erfolg. Besonders ein Unternehmen macht ihm Sorgen.

BSI-Chefin Claudia Plattner über Cyberattacken: »Es gibt täglich Angriffe«

Täglich werden deutsche Firmen und Behörden von Hackern angegriffen. Claudia Plattner, Chefin des Cybersicherheitsamts BSI, sagt, aus welchen Ländern die meisten Attacken kommen und wie sie sich unterscheiden.

Alphv alias Blackcat: FBI erzielt Erfolge gegen berüchtigte Hackergruppe

Alphv zählt zu den gefährlichsten Ransomware-Gruppen weltweit. Genutzt worden sein soll ihre Infrastruktur zum Beispiel bei einem Angriff auf Motel One. Nun haben Ermittler die Gruppe ausgebremst.

iOS 17.3: Apple entwickelt neue Diebstahlsicherung für iPhones

Eigentlich sind Daten auf einem iPhone gut gegen den Zugriff durch Diebe geschützt. Kriminelle gucken deshalb mitunter heimlich zu, wie ihre Opfer ihre Handys entsperren. Diese Masche soll künftig nicht mehr ziehen.

Verbraucherschützer warnen vor gefälschten Microsoft-Warnmeldungen im Browser

Ihr Computer ist gehackt, Bankdaten und Passwörter sind von Kriminellen erbeutet: Mit solchen Warnungen versuchen Betrüger, arglose Computernutzer zu überlisten. Verbraucherschützer erklären, was in solchen Fällen zu tun ist.

DNA-Datenbank 23andMe: Hacker erbeuten Stammbaumdaten von 6,9 Millionen Menschen

Monate nach einem Hackerangriff auf das Genanalyse-Unternehmen 23andMe wird das Ausmaß des Schadens bekannt. Mit einem Trick konnten die Täter auf Daten von Millionen Nutzerinnen und Nutzern zugreifen.

Sicherheitslücken in iPhones, iPads, Macs: Diese Updates sollten Sie umgehend installieren

In vielen Apple-Geräten sowie den Browsern von Apple und Google klaffen gefährliche Sicherheitslücken. Softwareupdates stehen aber schon bereit und sollten umgehend installiert werden.

Kleinanzeigen will Kriminelle mit SMS-Verifikation aussperren

Um Accounts vor unbefugten Zugriffen zu schützen, führt Kleinanzeigen eine Zwei-Faktor-Authentifizierung ein. Die Verkaufsplattform setzt dabei aber auf eine Minimallösung.

Bankenaufsicht will Cybersicherheit von Geldinstituten testen

Für Kriminelle sind IT-Systeme von Banken ein lohnendes Ziel. Die Zahl der Cyberangriffe nimmt der EZB zufolge zu. Mit einem Stresstest will die Bankenaufsicht nun Schwachstellen bei den Geldhäusern aufdecken.

Apples Hacker-Labor in Paris: Mit Lasern gegen die Geheimdienste

In seinem Pariser Labor hackt Apple die eigenen Produkte auf jede erdenkliche Weise ? bevor es jemand anderes schafft. Erstmals haben Journalisten Zutritt bekommen.

Dena: Cyberangriff bremst Deutsche Energie-Agentur aus

Eine wichtige deutsche Firma ist nach eigenen Angaben »technisch weitgehend arbeitsunfähig«: Wie die Deutsche Energie-Agentur selbst mitteilt, ist sie Ziel eines Hackerangriffs geworden.

Targobank blockiert Onlinezugänge zu Tausenden Konten

Laut der Targobank versuchten »Unberechtigte«, sich Zugang zu Kundenaccounts zu verschaffen. Die Attacke wurde offenbar abgewehrt, die Inhaber betroffener Konten sind aber vorerst ausgesperrt.

Australien: Häfen nach Cyberangriff tagelang blockiert, Zehntausende Container stauen sich

Sicherheitsexperten halten Australien schon länger für ein lukratives Ziel für Hacker. Jetzt sorgt dort ein neuer Vorfall für Aufsehen: Wegen einer Onlineattacke ging an vier Häfen tagelang nichts mehr.

Deutsche Bahn: Prorussische Hacker greifen Website an

In einem vertraulichen Bericht warnt die Bundesregierung nach SPIEGEL-Informationen vor einer prorussischen Hackergruppe. Deren Attacken richten sich demnach gegen Behörden und Firmen in Ländern, die die Ukraine unterstützen.

Südwestfalen-IT: Kommunen wollen Online-Erpressern kein Lösegeld zahlen

Nun ist klar, welche Erpresser den Dienstleister Südwestwestfalen-IT gehackt haben. Mehr als 70 Kommunen, die dort Kunden sind, leiden darunter. Eine Lösegeldzahlung lehnen sie und die Firma selbst aber ab.

KaDeWe in Berlin: Hacker attackieren Luxuskaufhaus

Cyberkriminelle haben versucht, beim wohl bekanntesten Kaufhaus Deutschlands einzubrechen ? über das Internet. Die Folgen des Angriffs auf die KaDeWe Group waren aber auch offline zu bemerken.

Ransomware: Hackerangriff beeinträchtigt Teile der Hochschule Hannover

Nach einer Cyberattacke sind IT-Systeme der Hochschule Hannover stillgelegt worden. Experten analysieren den Angriff, versuchen Schäden zu beheben. Studierende und Mitarbeitende müssen mit Einschränkungen klarkommen.

Ulm: Hackerangriff auf Parkhaus-Dienstleister ermöglicht zwei Tage kostenloses Parken

Onlineangriffe haben auch offline Konsequenzen, zeigt ein aktueller Fall aus Ulm: Als Reaktion auf eine Cyberattacke mussten Bürger dort plötzlich in mehreren Parkhäusern keine Gebühren mehr zahlen.

DDoS-Attacken: Amazon, Google und Cloudflare melden bisher größte Überlastungsangriffe

Mit Millionen Anfragen pro Sekunde legten sie die Server lahm: Ein technischer Fehler hat Angreifern eine enorme Internetattacke auf mehrere Techkonzerne ermöglicht. Bislang funktionierte die Abwehr offenbar.

Apple veröffentlicht Updates für Updates von iOS, iPadOS, watchOS und macOS

Wenige Tage nach der Veröffentlichung von iOS 17 sollten Apple-Nutzerinnen und -Nutzer die nächsten Updates einspielen. Sie stopfen drei gefährliche Sicherheitslücken.

KNVB: Niederländischer Fußballverband zahlt Hackern Lösegeld

Es geht um Adressdaten, Gehaltsangaben, Ausweisdokumente: Dem niederländischen Fußballverband sind womöglich heikle Daten abhandengekommen. Um Schlimmeres zu verhindern, gibt er nun einen seiner Grundsätze auf.

Apple: Warum Sie noch heute Ihr iPhone updaten sollten

Apple hat ein Sicherheitsupdate für iOS und iPadOS veröffentlicht. Über eine von kanadischen Forschern entdeckte Schwachstelle wird angeblich eine berüchtigte Überwachungssoftware verbreitet.

Bafin: Website der Finanzaufsicht nach DDoS-Angriff nicht erreichbar

Bereits seit Freitag lässt sich der Internetauftritt der Bafin nicht oder nur eingeschränkt benutzen. Die Finanzaufsicht hat nach eigenen Angaben Abwehrmaßnahmen gegen die Überlastungsattacke »in Gang gesetzt, die auch greifen«.

Qakbot lahmgelegt: Ermittler zerschlagen großes Schadsoftware-Netzwerk

Behörden wie dem FBI und dem BKA ist ein Schlag gegen Cyberkriminelle gelungen: Mit Qakbot haben sie ein Botnetzwerk gestoppt, zu dem weltweit Hunderttausende infizierte Rechner gehörten.

Hacker: Was Zauberer, Diebe und Barbaren mit verwundbaren Servern anstellen

In Scharen haben sich Hacker auf absichtlich offene Server im Netz gestürzt. Forscher sahen ihnen dabei heimlich zu und sortierten sie in Charakterklassen aus dem Rollenspiel »Dungeons & Dragons« ein.

Großbritannien: Unbekannte hatten Zugriff auf Wählerverzeichnis - Hackerangriff

Seit 2021 hatten Täter mehr als ein Jahr lang Zugang zu persönlichen Daten britischer Wählerinnen und Wähler. Die Wahlkommission hielt den Vorfall geheim, weil man die Angreifer erst aussperren wollte.

Kevin Mitnick: Der Hacker, der Lügen zum anerkannten Beruf machte

Manche hielten ihn für den »meistgesuchten Hacker der Welt«: Kevin Mitnick saß im Gefängnis, wurde dann zum Pionier des professionellen Social Engineerings. Nun ist er verstorben.

VirusTotal: Datenleck offenbart Kunden der Google-Sicherheitsplattform

Auf VirusTotal überprüfen Unternehmen, Behörden und Sicherheitsexperten verdächtige Dateien und Webseiten. Nun zeigt ein Datenleak, wer den Google-Dienst nutzt ? darunter sind auch deutsche Nachrichtendienste.

Cashback-Aktionen von Marken wie Tulip: Zehntausende Sparfüchse von Datenpanne betroffen

Ein Produkt kaufen und das Geld zurückbekommen, teils noch mit Gewinnchance? Solche Aktionen klingen verlockend. Ein aktueller Fall um Marken wie Tulip und Gustavo Gusto zeigt, was schiefgehen kann.